HP 15-db0205ng: Bluescreen mit ATI-Grafik-Treiber atikmdag.sys

Das HP 15-db0205ng Notebook, erhältlich hier bei Otto, ist ein sehr preisgünstiges 15.6“ Notebook (um die 450 Euro) mit recht satter Ausstattung, so bietet es einen AMD Ryzen 2500U Prozessor plus Vega 8 Grafik, 8 GB DDR4-SDRAM, eine recht schnelle 256 GB PCIe SSD und eine 1 TByte HDD, woraus sich ein recht schnelles und übrigens auch vergleichsweise leises Notebook ergibt, welches durchaus mit einem Notebook mit Intel Core i5 Prozessor mithalten kann. Viel Leistung und Speicher fürs Geld. Das 15.6“ Display ist zwar nicht sehr hell und da SVA auch mit eher mäßigen Blickwinkel, aber bei dem Preis kann man damit leben, ich zumindest.

Bluescreen dank ATI-Grafik-Treiber atikmdag.sys

Das HP 15-db0205ng macht wenig Probleme im Alltag, nur der ATI-Grafik-Treiber atikmdag.sys führte nach einigen Wochen Nutzung zu einem Bluescreen, der kurz nach Systemstart immer auftrat. Dies erforderte immer 1-2 Neustarts, also relativ nervig. Hat natürlich weniger mit dem Notebook an sich zu tun als vielmehr mit dem Grafikkarten-Treiber. Das Problem trat allerdings erst nach einer Weile auf und ich kann mich nicht erinnern, dass ich den Treiber aktualisiert hatte.

Das Problem ist natürlich nicht auf das spezifische HP Notebook beschränkt, sondern kann auch mit anderen Notebooks von HP, aber auch von anderen Herstellern auftreten. Im Netz findet man dazu Lösungen, die mir aber zu umständlich waren, soll heißen, ich hatte keine Lust auf zu viel Problemlösung. Also habe ich mein Glück mit einem Treiber-Update versucht, zunächst über den Geräte-Manager, welcher mir auch ein Update anbot, was aber am Problem nichts änderte.

Aktueller Radeon-Treiber von der AMD-Supportseite

Ganz aktuell war der Treiber danach auch immer noch nicht. Denn habe ich mir dann direkt über die AMD Support-Seite besorgt: https://www.amd.com/en/support. Das Auto-Detect and Install Radeon™ Graphics Drivers for Windows Tool hat mir dann einen aktualisierten Treiber installiert und nach dem Neustart wurde dann der externe Monitor nicht mehr gefunden. Ok, vertraue niemals einer Auto-Detect Software, also lieber manuell wählen.

Hier wählt man oben auf der Seite schrittweise:

Processors with Graphics -> AMD Ryzen Processors -> AMD Ryzen 5 Mobile Proccessors with Radeon Vega Graphics -> AMD Ryzen 2500U Prozessor

anschließend kann man dann den passenden Grafikkarten-Treiber (und der passt) herunterladen und installieren.

Obiger Pfad gilt natürlich nur für das HP 15-db0205ng oder andere mit dieser durchaus gängigen Ausstattung. Gegebenenfalls muss man die Auswahl je nach Notebook anpassen. Tools wie z. B. Ashampoo WinOptimizer 17 helfen einem, wenn man nicht genau weiß, was im eigenen Rechner an Hardware verbaut ist.

Bis jetzt ist der Bluescreen mit dem Grafikkarten-Treiber-Problem nicht mehr aufgetreten, aber warten wir es ab. Immerhin gelernt: selber wählen ist klüger, als einer Software zu vertrauen.

Werbung



Werbung
Bitdefender: 50% Rabatt auf die neue Total Security 2019

Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.