Fire TV Cube: 4K, mehr Leistung, Sprachsteuerung und Steuerung anderer Geräte

Mit dem Fire TV Cube bietet Amazon einen neuen noch leistungsfähigeren Streaming-Player an. Der neue Fire TV Cube bietet einige spannende Neuerungen, deren Nutzen aber natürlich jeder für sich selbst beurteilen muss.

Wiedergabe von 4K Inhalten

Fire TV CubeWichtig für den einen oder anderen dürfte sicherlich die Möglichkeit sein 4k Inhalte wiedergeben zu können, passendes TV Gerät natürlich vorausgesetzt. Damit der Fire TV Cube dies auch leisten kann, beinhaltet er nun mit einem 6-Kern Prozessor deutlich mehr Rechenpower als die bisherigen Fire TV Geräte für „Zugang zu Dolby Vision- und 4K Ultra HD-Inhalten mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Als schnellstes und leistungsstärkstes Fire TV-Gerät unterstützt Fire TV Cube die brillanten Farben von Dolby Vision, HDR und HDR 10+ sowie den kristallklaren Klang von Dolby Atmos.“

Sprachsteuerung, auch von kompatiblen Drittgeräten

Natürlich beinhaltet der Streaming – Player mit Alexa auch eine Sprachsteuerung, welche in gewissen Umfang auch lokal genutzt werden kann. Dazu gibt es jetzt die Möglichkeit, diverse Geräte wie TV Geräte und Receiver jetzt auch über den Player zu steuern, etwa einzuschalten. Es reicht theoretisch also aus, der Einheit mitzuteilen, dass man die Serie oder den Film X sehen möchte und der Fernseher eingeschaltet und die gewünschte Serie gestartet. Auf der Produktseite gibt es die Möglichkeit, in gewissen Rahmen zu prüfen, welche Geräte kompatibel zum Fire TV Cubesind.

Fire TV Cube nutzt hierzu multidirektionale Infrarot-Technologie, cloudbasierte Protokolle und HDMI-CEC, um kompatible Fernseher, Soundbars, A/V-Receiver oder Smart-Home-Produkte mit Alexa zu steuern. Auch Receiver für Dienste wie Sky oder MagentaTV sollen sich mit Alexa starten lassen.

Fire TV Cube mit fortschrittlicher Fernfeld-Spracherkennung

Fire TV Cube bietet, so Amazon eine fortschrittliche Fernfeld-Spracherkennung mit acht Mikrofonen und Richtstrahltechnologie. Sie Signale der einzelnen Mikrofone werden dabei so kombiniert, dass Störgeräusche, Hall, laufende Inhalte oder gleichzeitige Gespräche unterdrückt werden mit dem Ziel, dass Alexa Sprachbefehle klar und deutlich auch dann versteht, wenn Fire TV Cube neben dem Fernseher platziert ist, was die Regel sein dürfte. Streaming-Apps wie Prime Video, Netflix, YouTube, ZDF, waipu.tv und Zattoo unterstützen die verbesserte In-App-Sprachsteuerung bereits, weitere werde sicher folgen.

Integrierter Lautsprecher

Da Fire TV Cube über integrierte Lautsprecher verfügt, kann dieser auch bei ausgeschaltetem Fernseher Inhalte weitergeben, ob den Wetterbericht oder Musik.

Die Antworten von Alexa sollen für den Fernseher optimiert sein und durch visuelle Informationen angereichert werden. Als Beispiele nennt Amazon die Möglichkeit Live-Videos von kompatiblen Smart-Home-Kameras oder Video-Flash-Briefings anzuschauen sowie Sportergebnisse, die Wettervorhersage oder Trailer von Filmen, die in der Nähe laufen, anzuzeigen.

Fire TV Cube unterstützt zudem Alexa-Funktionen wie Multiroom-Musik, Alexa-Kommunikation, den Aufmerksamkeitsmodus oder Alexa-Sprachbrowsing.

Fire TV Cube kostet 119,99 Euro und ist ab sofort hier verfügbar, die Auslieferung erfolgt aber erst ab 10. Oktober 2019.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: