Parallels Desktop 16 veröffentlicht: Bereit für MacOS Big Sur (11.0)

Parallels Desktop

Parallels Desktop

Parallels hat eine neue Version seiner beliebten Virtualisierungssoftware für Mac, Parallels Desktop 16 veröffentlicht. Sollte es Mac – Anwender geben, die Parallels Desktop nicht kennen: Das Programm ist eine plattformübergreifende Virtualisierungslösung für Mac. Parallels Desktop 16 ermöglicht so, Anwendern Windows Anwendungen unter Mac auszuführen. Man kann damit also die besten Programme aus beiden Welten für sich nutzen, mitunter gibt es das gewünschte Programm ja auch vielleicht gar nicht für den Mac und mit Parallels Desktop muss man dann nicht auf dieses Programm verzichten. Man kann aber auch Mac Apps in VMs laufen lassen.

Parallels Desktop 16 ist ein spannendes neues Update, denn es bietet mehr als 30 neue Features und mehr Grafik Performance. Ganz besonders wichtig dürfte aber sein, dass Parallels Desktop 16 bereit ist für das erwartete Mac OS Big Sur (11.0) mit einem neuen Design, schnellerer Installtion und einiges mehr.

Einige der Höhepunkte im neuen Parallels Desktop 16

  • Optimiert für die letzten Windows 10 Updates
  • vereinfachtes Setup, besonders hilfreich für Neueinsteiger
  • Frisches neues Design
  • Soll bis zu 2X schneller starten und bis zu 20% schnelleres Windows Beenden/Wiederaufnahme
  • Stay focused – Lästige Windows Benachrichtigungen mit „Nicht stören“ ruhig schalten
  • Mac gestures – Trackpad Zoom und Rotate Gesture Unterstützung für Windows Anwendungen
  • Verbesserte Grafikleistung – Bis zu 20% schnelleres DirectX 11 und verbesserter Support für OpenGL for Windows and Linux
  • Längere Akkulaufzeit – Der Reisemodus verwendet nun weniger Ressourcen, entsprechend verlängert sich die Akkulaufzeit
  • Windows belegt weniger Speicher nach dem Herunterfahren auf Deinem Mac dank neuer automatischen Optimierung
  • Verbesserte Druckmöglichkeiten aus Windows Anwendungen inklusive zum Beispiel Duplex Druck
  • Vorbereitet für MacOS Big Sur 11.0, laut Parallels ist Parallels Desktop die erste VM mit 3D Support für die neue Mac Version. Parallels Desktop wird auf der neuen Mac Version zudem native Extensions statt nicht mehr aktiv unterstützter Kernel Erweiterungen nutzen

Parallels Desktop 16: spannendes Programm, empfehlenswertes Update

Liest sich gut, praktisch ein Pflicht-Update für bestehende Parallels Desktop Nutzer, die von den Neuerungen profitieren möchten und gleichzeitig aktuell im Hinblick auf die neue kommende MacOS Version sein möchten.

Für Mac Anwender, die Parallels Desktop noch nicht benutzen, ohnehin äußerst spannendes und hilfreiches Tool, welches die Nutzungsmöglichkeiten eines Mac erheblich erweitert.

Alles Weitere zur neuen Parallels Desktop Version finden Interessierte hier bei Parallels

Paralells Desktop 16 testen

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: