Parallels Desktop 16.5 mit M1 Support verfügbar

Parallels Desktop

Parallels Desktop

Parallels hat eine neue Version seiner beliebten Virtualisierungssoftware für Mac Parallels Desktop 16.5 veröffentlicht. Eine der wichtigsten Neuerungen der neuen Version ist die Kompatibilität mit dem neuen M1 Chip von Apple. Parallels Desktop kann so auch auf neueren Mac Computer mit den neuen M1 Chips genutzt werden und damit auch mit macOS Big Sur. Auch die Tools Parallels Access und Parallels Toolbox unterstützen jetzt Systeme mit M1. Natürlich unterstützt Parallels Desktop aber auch weiterhin Intel-Basierte Mac Rechner.

Parallels Desktop 16.5: von 100.000 M1 Mac Anwendern vorab intensiv getestet

Die neue Version von Parallels Desktop 16.5 wurde vorab von 100,000 M1 Mac Anwendern als Technical Preview of Parallels Desktop 16.5 for M1 Mac getestet. Dabei kam auch Microsoft’s Windows 10 on ARM Insider Preview zum Einsatz. Im Rahmen der Vorab – Tests wurden auch beliebte Anwendungen wie Microsoft Office für Windows, Microsoft Visual Studio, SQL Server, Microsoft PowerBI and MetaTrader und andere Programme getestet und dies offensichtlich, so das Feedback, mit sehr positiver Rückmeldung. Dies vor allem auch im Hinblick auf die bemerkenswerte Performance von Parallels Desktop 16.5 auf M1 Systemen. Vielversprechend, denn die Umsetzung einer Virtualisierungssoftware wie Parallels Desktop auf eine neue Architektur ist ganz sicher nicht trivial, aber offensichtlich erfolgreich gelungen.

Parallels Desktop hat bei Ausführung der Software auf M1 Systemen folgende Verbesserungen bei Energieverbrauch und Performance festgestellt:

  • Bis zu 250 Prozent weniger Energieverbrauch. Auf einem Mac mit Apple M1 Chip hat die Ausführung von Parallels Desktop 16.5 2.5 mal weniger Energie verbraucht als auf einem 2020 Intel-basierten MacBook Air Computer.
  • Bis zu 60 Prozent bessere DirectX 11 Performance auf einem M1 Mac als auf einen Intel-basierten MacBook Pro mit Radeon Pro 555X GPU.
  • Bis zu 30 Prozent bessere Virtual Maschinen Performance (Windows)

Lohnenswerte Verbesserungen im Hinblick auf Leistung und Energieverbrauch und vor allem natürlich auch in Bezug auf die Kompatibilität mit M1 Rechnern sowie macOS BigSur.

Jeder, der über eine Lizenz von Parallels Desktop 16 for Mac verfügt, bekommt man das automatische Update auf Parallels Desktop 16.5 ohne Kosten.

Mehr Infos zu Parallels Desktop allgemein sowie zur neuen Version gibt es hier beim Hersteller

Werbung & Infos:


Verwandte Themen: