Wie wählt man das richtige Lautsprecherkabel aus?

Beim Kauf von Lautsprechern und Hifi- oder Heimkinoanlagen wird oft ein wichtiges Merkmal vernachlässigt: das Lautsprecherkabel. Neben der Technologie der Anlage selbst ist es für die Qualität des Sounds bedeutend und ist daher etwas, auf das beim Kauf geachtet werden sollte. Ein Lautsprecherkabel von schlechter Qualität kann die Klangleistung selbst einer bescheidenen Hi-Fi- oder Heimkinoinstallation erheblich beeinträchtigen.

1. Verkabelung – Grundlagen

Die Verkabelung eines Lautsprechers erfordert einige Vorsichtsmaßnahmen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Zunächst ist es notwendig, ein Kabel zu wählen, das für die Lautsprecher geeignet ist, denn selbst wenn ein Kabel die elektrischen Signale vom Verstärker überträgt, werden sie mehr oder weniger verzerrt ankommen.

2. Bi-Wiring

Audio Kabel

© jojokrap – stock.adobe.com

Beim Bi-Wiring werden die Lautsprecher mit zwei Kabeln anstatt von einem einzigen angeschlossen, wodurch die Frequenzen geleitet werden. Es gibt auch die Möglichkeit, drei Kabel zu verwenden. In diesem Fall spricht man von Tri-Wiring.
Der Sinn dabei ist es, Tiefton und Mittel-Hochton des Lautsprechers an einem Voll- oder Endverstärker zu leiten und einen besseren Sound zu erzeugen. Es ist also möglich, die Lautsprecher separat über zwei verschiedene Kabel an denselben Verstärker anzuschließen. Dazu wird die Lautsprecherweiche in zwei Teile geteilt, was den Signalen sozusagen mehr Platz ermöglicht, da nicht alle gleichzeitig durch ein Kabel geleitet werden. Die Vorteile von Bi- und Tri-Wiring sind umstritten und viele Experten sind sich nicht einig. Andere wiederum sehen überhaupt keinen Sinn bei der Verwendung von mehreren Kabeln. Doch viele schwören auf ein besseres Klangerlebnis, wodurch der Erwerb der Kabel bei vielen Hifi-Fans beliebt ist.

3. Verwenden Sie einen Bananenstecker

Bananenstecker sorgen für einen optimalen Kontakt zwischen Kabel und Buchse und erleichtern das Anschließen und Trennen von Lautsprecherkabeln. Dies bietet eine einfache Möglichkeit, Verbindungen herzustellen, gilt aber auch als eine sehr praktische Lösung, um verschiedene Lautsprecherpaare schnell an denselben Verstärker anzuschließen / zu trennen. Bananenstecker werden auch oft als auch 4-mm-Federstecker oder Lamellenstecker bezeichnet.

4. Was tun, wenn ein Problem auftritt?

Wenn Störungen des Signals bei Kabeln auftreten, gibt es einige mögliche Ursachen. Zum Beispiel könnte ein Rauschen oder ein Knistern zu vernehmen sein oder das Signal könnte plötzlich unterbrochen werden. In diesem Fall könnte es sein, dass das Kabel defekt ist oder, dass es an einer Stelle abgerieben ist. Auch möglich ist, dass die Kabel schlichtweg nicht richtig angeschlossen sind und fester eingesteckt werden müssen. Das schlechte Löten von verwendeten Bananensteckern oder die Oxidation an den Enden der Kabel ist auch eine Möglichkeit, die zu einem Signalverlust oder sonstigen Problemen beitragen kann.

Ist es nicht möglich, selbst nach Prüfung des Zustands der Kabel, eine geeignete Lösung zu finden, hilft es, in einem Fachgeschäft nachzufragen oder sich online in einem Forum oder bei einer Reparaturwerkstatt Hilfe zu holen.

Werbung & Infos:

WISO Grundsteuer-Erklärung 2022


Verwandte Themen: