Apple iPhone 14 Preise – Warten oder Kaufen?

Das Apple iPhone 14 und hier besonders die Pro-Modelle bieten wieder interessante Neuerungen und das „iPhone 14 soll auch das am besten zu reparierende iPhone seit Jahren sein“. Viele Gründe für einen Einstieg in die iPhone Welt und auch eventuell für ein Upgrade. Trotzdem kann sich das Warten lohnen, wie ein Blick auf die Preisprognose für das iPhone 14 zeigt.

Nach vier Monaten kann man beim iPhone 14 Kauf sparen

Das Leben ist teurer geworden und umso mehr lohnt es sich hinzuschauen, wann der beste Moment beim Kauf eines neuen Produktes ist, so auch beim iPhone 14.

Preisprognose iPhone 14

Wie die Preisprognose iPhone 14 von idealo.de zeigt, basierend auf Erfahrungswerten der vergangenen Jahre, kann man bereits nach vier Monaten gut 12% sparen. Das lohnt besonders, da Apple die Einstiegspreise für seine iPhone Modelle erhöht hat. So liegt der Startpreis für das iPhone 14 als Basis – Modell mittlerweile bei immerhin 999 Euro, etwas warten belohnt hier nach bereits vier Monaten mit einer Ersparnis von 120 Euro. Etwas ungünstiger sieht es bei den recht preisstabilen Pro-Modellen aus, wo der Preis in den Anfangsmonaten recht stabil bleibt. Erst nach gut 6 Monaten kann man hier mit einem Preisrückgang von gut 10% rechnen, was dann aber immerhin gut 180 Euro beim iPhone 14 Pro ausmacht. Beim iPhone 14 Pro Max rechnet man mit gut 13%. Bei einem Preis von 1.449 Euro immerhin um die 190 Euro. Warten lohnt also für Geduldige.

Aber lohnt sich Warten wirklich?

Ob sich das Warten wirklich lohnt, ist am Ende eine individuelle Entscheidung. Abhängig vom eigenen Budget und auch abhängig davon, wie ungeduldig man ist.

Grundsätzlich hat man beim Kauf die Wahl zwischen vier Modellen:

  • iPhone 14 mit 6,1” Display
  • iPhone 14 Plus mit 6,7“ Display
  • iPhone 14 Pro mit 6,1“ Display
  • iPhone 14 Pro Max mit 6,7“ Display

Über die vermuteten Neuerungen hatte ich ja bereits in meinem Artikel „iPhone 14 – Was Dich am 07. September erwartet“ berichtet. Aber nun sind die tatsächlichen Neuheiten der iPhone 14 Generation bekannt.

Die Neuerungen der 14. Generation des Kult-Smartphones zeigen sich besonders bei den Pro-Modellen. Während in den Standard-Modellen weiterhin ein, wenn auch leicht verbesserter, A15 Bionic Prozessor zum Einsatz kommt, punkten die Pro-Modelle jetzt mit einem schnelleren A16 Bionic Prozessor.

Auch beim Display gibt es beim Standard-Modell keine großen Änderungen, denn wie auch das Plus-Modell gibt es weiterhin nur 60 Hz. Die Pro-Modelle arbeiten dagegen mit 120 Hz.

Allgemein sehr gute Display-Qualität

Die Anzeigequalität allgemein und besonders die Pro Modelle begeistern die Tester, aber nichts anderes hätte man von einem Apple Gerät erwartet.  Das 6,1″ All‑Screen OLED Display des Pro – Modells bietet dabei eine Auflösung von 2556 x 1179 Pixel, das Pro Max (6.7“) 2796 x 1290 Pixel, in beiden Fällen ergibt dies 460 ppi. Auch die Helligkeit überzeugt und so bieten die Displays realistische Farben, einen hohen Kontrast und eine sehr gute Ablesbarkeit, auch bei strahlendem Sonnenschein im Hochsommer.

Kameras: Spannende Neuerungen, aber nur bei den iPhone 14 Pro – Modellen

iPhone 14 Pro

Bild: © Apple

Auch bei den Kameras gibt es echte Neuerungen erst in der Pro-Klasse, denn hier kommt nun eine 48 MP – Kamera zum Einsatz, die zudem über einen LiDAR – Sensor bietet und Rohaufnahmen besser verarbeiten soll. Bei den Pro-Modellen verfügt die Frontkamera zudem nun über Autofocus und neu ist auch eine neue Funktion mit Namen „Dynamic Island“, bei der „tote“ Bildschirmbereiche miteinander verbunden werden.

Die 48 MP Kameras sind bei Pro und Pro Max identisch. Anwender können bei RAW-Aufnahmen die vollen 48 MP nutzen, bei Standardaufnahmen werden diese zu 12 MP Bilder zusammengesetzt, wobei man aber mehr Schärfe bekommt und man kann mehr Licht einfangen, was auch bessere Aufnahme in der Dämmerung ermöglicht. Tester bescheinigen den iPhone – Kameras eine sehr gute Qualität. Neu im Videobereich ist der „Actionmodus“, ideal für alle die stabile Bewegtaufnahmen haben möchten. Hier könnte man dann auf separate Action-Kameras verzichten, was wiederum Geld an anderer Stelle einspart.

Für viele Android – Smartphones ein alter Hut ist die Always-On-Funktion des Displays, welches nun Einzug in der Apple Welt hält, allerdings durchaus besser umgesetzt als bei vielen Konkurrenten aus der Android Welt.

Sehr nützlich: Unfallerkennung

Sehr nützlich, aber nur dem Pro Max Modell vorbehalten ist die die neue Unfallerkennung. Hier erkennen Bewegungssensoren, wenn es zu einem Unfall kommt (Aufschlag, Überschlag, Airbag – Auslösung etc.) und lösen automatisch einen Notruf mit aktueller Position aus. Eine Funktion, die wertvolle Zeit im Notfall spart und Leben retten kann.

Alle iPhone Modelle bieten zudem nunmehr die Möglichkeit Notrufmeldungen zusenden und dies auch, wenn kein normales Netz verfügbar ist, per Satellit. Allerdings bliebt dieser Service zumindest zunächst Nordamerika vorbehalten. Wann und ob dies überhaupt hierzulande möglich sein wird, wird man sehen.

Die Akkulaufzeit beschreiben Tester als sehr gut, wobei man im Normalbetrieb durchaus auch mal auf zwei Tage kommt.

Wie gewohnt verzichtet Apple leider weiterhing auf einen USB-C Port und setzt beim Laden auf seinen Lightning-Anschluss. Dies wird sich aber vermutlich bald ändern müssen.

Neuheiten, die vielversprechend sind, aber Geduld kann Geld sparen

Preisprognose iPhone 14 Pro Max

Wie man sieht und die Neuerungen sind im Artikel ja auch nur kurz angerissen, bieten besonders die neuen iPhone 14 Pro – Modelle sehr spannende Neuerungen und dank des neuen Prozessors auch eine sehr zukunftssichere Performance. Allerdings lässt sich Apple diese Qualität auch etwas kosten und wie eingangs erwähnt kann es sich hier durchaus lohnen etwas Geduld aufzubringen. Aber das fällt natürlich andererseits auch nicht leicht, denn die Neuerungen sind schon vielversprechend. Dies muss dann halt jeder für sich entscheiden.

Hinweis: die Grafiken zur möglichen Preisentwicklung der iPhone Modelle wurden mir freundlicherweise von idealo.de zur Verfügung gestellt.

Werbung & Infos:

sevDesk Angebot – bis zu 12 Monate gratis

Mit dem aktuellen sevDesk Angebot bis zu 12 Monate gratis sichern. Rechnungswesen, Buchhaltung und Warenwirtschaft mit der umfangreichen Online Software sevDesk jetzt mit bis zu 12 Monaten gratis, je nach gewählter Laufzeit



Verwandte Themen: