iPhone 15 – Weiterentwicklung mit USB-C und Preisprognose

Das neue iPhone 15 mit seinen Modellvarianten präsentiert sich vor allem als Weiterentwicklung und herausstechend natürlich die USB-C Schnittstelle. Als das erste iPhone erschien war es eine Revolution, aber irgendwann fällt es natürlich jedem Hersteller schwer, und da ist Apple nicht alleine, ein recht ausgereiftes Produkt, permanent revolutionär weiterzuentwickeln. Aber auch die Details einer neuen Generation können oftmals begeistern. Positiv am neuen iPhone ist schon mal, dass der Startpreis sogar niedriger ausfällt als im Vorfeld von manchen erwartet und so ist das Basis-Modell bereits ab 949 Euro erhältlich.

iPhone 15 jetzt mit USB-C, nicht ganz freiwillig, aber gut für den Anwender

iPhone 15 Smartphones

Bild: © Apple

Nicht aufregend allgemein, aber aufregend für die Apple-Welt, ist, dass der bisherige Lightning-Anschluss durch USB-C ersetzt wurde. Gut, Apple hatte da auch zumindest für den EU-Raum auch nicht wirklich die Wahl, aber Vorteile bietet es, denn so kann auch der iPhone-Anwender auf USB-C Kabel von Smartphone oder Notebook zurückgreifen. Apple hat dem iPhone dabei einen USB-3 Port mit maximal 10 GB/s gegönnt.

Aber auch das Außenleben des iPhones wurde angepasst, denn man bekommt kommt ab dem Pro-Modell nun Titanium für den Rahmen, die Standard-Modelle bieten Aluminium. Allerdings gibt es auch erste Erfahrungsberichte, dass das Gehäuse anfällig für Kratzer und Verfärbungen sein soll. Möglicherweise fährt man hier als mit den Basis-Modellen nicht zwingend schlechter.

Das Gewicht der neuen iPhones ist bei den einzelnen Modellen iPhone 15, iPhone 15 Plus, Pro und Max um jeweils um die 20 g gesunken.

Apple hat seinen neuen iPhone 15 Smartphones auch eine Aktionstaste spendiert, wie man sie auch bei anderen Herstellern findet. Hier loben aber viele Anwender die sehr einfache und gelungen Belegung in den Einstellungen. Nett dabei auch, dass man die Aktionstaste mit der Kamera verbinden kann.

Sehr gutes Display auch bei den Standard iPhones

Wie bisher gibt es die günstigeren iPhone 15 und iPhone Plus Modelle, mit 6.1“ und 6.7“ Display, sowie die teureren iPhone 15 Pro und Pro Max – Modelle, ebenso 6.1“ und 6.7“, wobei die Displays der Basis-Modelle aber nur 60 Hz liefern. Hell sind aber auch die Standard-Modell, theoretisch bis zu 2000 Nits und der P3-Farbraum wird auch dort abgedeckt. Man muss nicht zum teuersten Phone greifen, um ein sehr gutes Display zu bekommen.

Nur diese bekommt man mit einer Kapazität von bis zu 1 TByte, zudem ist hier ein neuerer A17 Pro Chip eingebaut, in den günstigeren Modellen arbeitet ein A16 Bionic Chip. In der Praxis wird man mit beiden Prozessoren aber sehr flüssig arbeiten können. Auch die Kameras von iPhone 15 Pro und Pro Max sind etwas ausgefeilter, aber auch den Kameras der Basis-Modelle bestätigen Tester eine exzellente Qualität. Auch im iPhone 15 gibt es jetzt eine 48 MP Hauptkamera statt 12 MP wie bisher.

Schön ist, dass auch die Standard-Modelle nun Dynamic Island mit praktischen App-Informationen spendiert bekommen haben.

In der Summe, ohne auf alle technischen Details einzugehen, sind die neuen iPhone 15 Modelle eine gelungene Weiterentwicklung. Ob ein Wechsel von einem iPhone 14 oder 13 notwendig ist, muss jeder für sich entscheiden, aber man kauft auf jeden Fall ein sehr gutes Smartphone.

iPhone 15: Jetzt kaufen oder warten?

Bei jeder neuen Generation eines Smartphones, ob von Apple, Samsung oder anderen stellt sich immer die Frage: jetzt kaufen oder Warten. Im Allgemeinen sind iPhones hier doch einiges preisstabiler, aber Geduld zahl sich auch hier aus, wie die Preisprognose hier zeigt. Diese Prognosen basieren auf Erfahrungen vergleichbarer Modelle in der Vergangenheit und liefern in der Regel gute Werte, auf denen man seine Entscheidungen basieren kann.

Preisprognose iPhone 15

Auch wenn der Preisverfall bei iPhones oftmals niedriger ausfällt als bei der Konkurrenz, so kann man nach 6 Monaten schon bei allen Modellen um die 200 Euro sparen, je nach Modell, siehe Grafik.  Noch länger warten lohnt aber nach den Erfahrungen nicht, denn anschließend zeigen sich die Modelle recht preisstabil, zumindest bis zum Erscheinen der nächsten Generation.

Wiederholt sich die interessante Preisentwicklung des Phone 14 Plus beim neuen Modell?

Interessant ist die Preisentwicklung des iPhone 14 Plus Modells, für die es im letzten Jahr keine Prognose gab, da erstmals erhältlich. Siehe hierzu auch die Preisprognose für das iPhone 14. Interessant deshalb, weil der Preis-Rückgang hier seit Erscheinen von allen iPhone Modellen am ausgeprägtesten war. Bereits nach zwei Monaten war diese Variante des iPhones um die 150 Euro günstiger zu haben. Es wird sich zeigen, ob dies auch beim iPhone 15 Plus der Fall sein wird.

Warten lohnt sich also durchaus immer, auch beim iPhone. Ob man warten möchte, hängt aber sicher auch davon ab, wie sehr einem die Neuerungen ansprechend und welches Smartphone bzw. iPhone man gegenwärtig besitzt. Grundsätzlich bekommt man mit dem iPhone aber ein hervorragendes Smartphone mit sehr guten Kameras, ausgefeilten Features, einem lebensechten Display und gelungener Bedienung und jetzt kann man auch seine USB-C Kabel verwenden.

Werbung & Infos:

Aktuelles Bitdefender Angebot

HP Frühlingsangebote 2024


Verwandte Themen: