Die beliebtesten Tablet PCs (Folge 10)

Mal einen Tag früher wie sonst, werfe ich diese Woche wieder einen Blick auf die Liste der beliebtesten Tablet PCs. Auch diese Woche setzt sich die Langeweile auf den ersten Plätzen zunächst fort, denn das Kindle Fire liegt hier auf den Plätzen 1,3,4,5,6… aber immerhin hat sich das Galaxy Tab 2 P5110 auf Position 2 geschoben.

Dies liegt sicherlich auch am deutlich sinkenden Preis, denn es kostet jetzt nur noch 299 Euro, bietet aber 10.1“ und auch sonst in den technischen Details einiges, also ein sehr interessantes Tablet aber auch für überschaubare Budgets.

Zudem ist die Kundenbewertung mit die beste unter allen Tablet Pcs, während die Bewertung des Kindle Fire zwar auch in Richtung positiv geht, aber halt doch ein klein wenig durchwachsener.

Samsung Tablets beliebt

Samsung ist sicherlich eine feste Größe unter den Tablet PC Herstellern geworden und allgemein wird der Anteil der Android Tablets am Gesamtmarkt ja immer größer.

Platz 7 und 8 gehen dann wieder an Samsung Tablets, auf 7 das Samsung Galaxy Tab 2 P3110, ein 7“ Tablet, jetzt bereits für 215 Euro erhältlich, und das Samsung Galaxy Note 10.1 für über 500 Euro auf Position 8. Kein schlechter Platz für ein nicht ganz billiges Tablet. Erstaunlich aber die Preisentwicklung der Samsung Tablets, wer ein Budget von knapp 300 Euro hat, der bekommt jetzt mit dem Galaxy Tab 2 P5110 ein wirklich hochwertiges Markengerät.

Platz 9 geht an ein Odys, dieses mal das Neo X8. Ein 8“ Tablet der Einstiegsklasse, aber auch das beliebte Odys Next ist immer noch mit Position 12 und 13 (je nach Farbe) sehr gut vertreten.

Abwärts ging es mit diversen Acer Tablets, aufwärts mit dem Asus Google Nexus 7, immerhin bereits auf Position 18.

Odys Noon steigt

Deutlich aufwärts ging es mit dem Odys Noon, welcher sich jetzt bereits auf Position 29 befindet. Sehr gute Bewertungen, sehr gute Ausstattung mit bereits Android 4.1 und dies zu einem sehr guten Preis (aktuell 229.- Euro).

Ich hatte ja noch letzte Woche geschrieben, dass dieses Tablet eine weitaus bessere Position verdient hätte, und nun arbeitet es sich nach oben… die Ausführung in silber liegt auf Position 39. Zusammengerechnet nicht schlecht.

Günstige Einsteiger Tablets unter den TOP 100

Für diejenigen, die ein Einsteiger Tablet suchen, sei es wegen begrenzten Budget, oder weil Nutzen und Preis in einem guten Verhältnis stehen sollen, dürften unter den Top 100 folgende Tablets interessant sein, da diese Tablets einen günstigen Preis und eine gute Bewertung miteinander vereinen:

1. Das Intenso Intab
Ein preiswertes 8“ Tablet mit recht guter Basis-Ausstattung, bei dem man aber etwas selber Hand anlegen muss, um auf Android 4 upzudaten und den Google Play Store zu installieren, hier hilft aber ein wenig Googlen.

Das Update auf Android 4 selber findet man auf der Herstellerseite – ist man dazu bereit, so erhält man am Ende recht viel Tablet für recht wenig Geld und zudem gut bewertet. Das Tablet hat auch immerhin eine 2 MP Kamera, sodass zumindest halbwegs vernünftige Schnappschüsse möglich sind und 8 GByte internen Speicher.

Also: ein gutes Tablet für diesen Preis, aber auch kein Technik-Wunder.

2. Das Odys Neo X7
Sehr beliebt und immer gut positioniert sind die Odys Tablets, auch wenn es bei der Vielfalt der von Odys angebotenen Tablets hier nicht immer leicht fällt, die Unterschiede der einzelnen Geräte zu erkennen. Das Tablet als solches hat jetzt keine wirklichen Besonderheiten, ist aber einfach günstig und beliebt. Schön ist natürlich der miniHDMI-Anschluss, mit dem man zum Beispiel Videos auch auf TV Geräten ausgeben kann. Praktisch sind auch die Anschlussmöglichkeiten externer Geräte, wie etwa eine Tastatur.

Odys Tablets sind zudem recht ordentlich verarbeitet, auch das Display ist im Rahmen des Preisgefüges immer sehr ordentlich, also immer eine Empfehlung wert. Zudem gibt es wegen der hohen Verbreitung diverse Foren, in denen man sich fleissig über Odys Tablets austauscht, sodass man recht schnell Ansprechpartner bei Problemen finden kann.

3. Das MePad momo9.3
unterscheidet sich technisch auch nicht sonderlich von anderen Tablets der 100 Euro Klasse, besonders gelobt wird von den Anwendern aber das – für diesen Preis – sehr gute Display, die sehr gute Verarbeitung und das gut reagierende System. Also eine Empfehlung innerhalb der 100 Euro Klasse Tablets.

Es ist keinere einfache Wahl, welcher der drei Tablets nun am ehesten in Frage kommt. Persönlich habe ich mit dem Xelio von Odys recht gute Erfahrungen gemacht, von daher würde ich zum Odys greifen, wenn es denn nicht mehr als 100 Euro sein soll.

Mein Tipp: Odys Noon oder Samsung Galaxy Tab 2 P5110

Allerdings würde ich mittlerweile ehrlicherweise dann doch etwas drauf legen und eher ein Tablet wie das Odys Noon wählen. Mit etwas gehobenerer Ausstattung geht einfach alles flotter und nach einer gewissen Zeit hat man eben Sehnsucht nach Surfen und Arbeiten ohne Hänger.

Mein Tipp daher, wenn finanziell möglich, entweder das Odys Noon oder das Samsung Galaxy Tab.

Werbung & Infos:


Verwandte Themen: