Amazon erweitert und verbessert Echo / Alexa Familie

Amazon hat sein Echo-Line-up, siehe in der Übersicht hier bei Amazon, überarbeitet, teilweise mit überarbeiteten verbesserten Versionen bereits bekannter Geräte wie dem Echo Dot, teilweise gibt es aber auch neues Zubehör, welches neue Einsatzszenarien ermöglichen soll.

Neue Versionen von Echo Geräten

Echo Dot Sandstone

Echo Dot Sandstone

Das neue Echo Dot 3. Generation soll nun einen neuen Lautsprecher für kräftigeren und klareren Sound bieten. Zudem gibt es ein neues Stoff-Design, geblieben ist aber der Preis von 59,99 Euro. Angeboten wird der neue Echo Dot in Anthrazit, Hellgrau und Sandstein.

Das neue Echo Plus 2. Generation mit integriertem Zigbee-Hub soll ebenso einen verbessertem Lautsprecher bieten, zudem wurde am Design gearbeitet, auch liegt der Preis unverändert bei 149,99 Euro. Der integrierte Zigbee Smart Home Hub erleichtert Echo Plus das Einrichten kompatibler Smart-Home-Geräte. Echo Plus sucht automatisch nach kompatiblen Lampen, Türschlössern oder Steckern und richtet diese ein, wenn man „Alexa, finde meine Geräte” sagt. Es werden keine zusätzlichen Apps oder Hubs benötigt. Praktisch: der neue Echo Plus verfügt jetzt auch über einen integrierten Temperatursensor, womit sich in Kombination mit anderen Smart-Home-Komponenten Temperatur-basierte Routinen festlegen. So kann beispielsweise bei Erreichen einer bestimmten Temperatur Alexa eine Benachrichtigung an das Smartphone schicken und einen Ventilator einschalten, der an eine smarte Steckdose angeschlossenen ist. Der neue Echo Plus verfüügt über einen größeren 63,5-mm-Neodymium-Woofer und ist lauter, was für einen volleren Bass sowie klarere Mitten und Höhen sorgen soll.

Echo Show

Echo Show

Das neue Echo Show mit integrierten Zigbee Smart Home Hub wiederum bietet ein komplett überarbeitetes Design mit verbesserten Lautsprecher, einem, so Amazon, beeindruckenden 10 Zoll HD-Display. Der Preis ist mit 229,99 meiner Erinnerung nach ebenso unverändert.

Das neue Echo Show mit dynamischem 10 Zoll HD-Display ist nach Amazon Angaben von Grund auf neu entworfen worden. Der Bildschirm soll mit einem farbenfrohen, frischen und beeindruckenden Darstellung beeindrucken, sodass Alexa Anzeigen wie fürs Wetter, ein Video oder der Einkaufsliste nun noch ansprechender präsentiert werden. Das Display wird durch duale, seitlich abstrahlende 50-mm-Neodymium-Stereotreiber, einen passiven Bassradiator sowie Dolby Verarbeitung ergänzt, was für einen raumfüllenden Sound mit vollen, kräftigen Tiefen und knackigen Höhen sorgen soll.

Anwender haben auch die Möglichkeit die neue Video-Türklingel-Integration mit Produkten von Ring zu nutzen zu können. So kann man Alexa darum bitten, Bescheid zu geben, wenn jemand klingelt. Um zu sehen, wer vor der Tür steht oder mit dem Besucher zu sprechen, ohne die Türe öffnen zu müssen, sagt man lediglich „Alexa, zeige die Haustürkamera“. Über Alexa Routinen lassen sich zudem individuelle Benachrichtigungen festlegen, sobald die Kamera Bewegungen registriert oder jemand klingelt. Die neue Video-Türklingel-Integration ist in Kürze verfügbar.

Das neue Echo Show verfügt über eine integrierte 5-Megapixel-Kamera für HD-Video-Telefonate, womit sich freihändige Gespräche mit Freunden oder Familienmitgliedern, die Echo Spot, Echo Show oder die Alexa App nutzen, führen lassen. Drop In ermöglicht mit kompatiblen Geräten einen Blick ins Kinder- oder Wohnzimmer, um sicherzustellen, dass mit Kind oder Hund alles in Ordnung ist.

In Kürze sollen Anwender noch mehr Möglichkeiten bekommen, um sich mit Freunden und Familienmitgliedern auszutauschen, indem sie Sprach- und Videoanrufe mit Skype führen.

Und natürlich gibt es viele weitere Einsatzszenarien und Skill für Echo Show.

Neues Echo Zubehör plus neu vorgestellte Smart-Home-Geräten:

Echo InputEcho Input: Dieser soll Alexa auf jeden Lautsprecher bringen und kostet 39,99 Euro. Echo Input mit einer Höhe von nur 12.5 mm wird über ein 3,5 mm Audiokabel oder via Bluetooth mit dem Lautsprecher oder der Stereoanlage verbunden. Echo Input verfügt über vier Mikrofone, so dass man vom ganzen Raum aus mit Alexa sprechen kann. Während Echo Dot einen integrierten Lautsprecher besitzt, erfolgt bei Echo Input die Audiowiedergabe über die angebundenen Lautsprecher. Mit Echo Input verbunden, lassen sich diese zudem in eine neue oder bestehende Multi-Room-Gruppe integrieren. Echo Input wird in Schwarz und Weiß angeboten.

Echo Sub: Dieser erweitert die Musikwiedergabe auf Echo Geräten um einen tiefen, kräftigen Bass für 129,99 Euro. Echo Sub ist der erste kabellose Echo Subwoofer für alle, die den Bass bei der Musikwiedergabe auf ihren Echo Geräten aufdrehen wollen. Echo Sub lässt sich mit kompatiblen Echo Geräten zu einem 1.1 oder 2.1 System für Stereosound verbinden. Darüber hinaus können mithilfe der Equalizer-Funktion der Bass, die Mitten und die Höhen per Sprache angepasst werden: „Alexa, dreh den Bass auf.“

Amazon Smart-Plug

Amazon Smart-Plug

Amazon Smart Plug wiederum ist eine smarte Steckdose, die kompatible Lampen, Ventilatoren und sogar Kaffeemaschinen und vieles mehr steuert für nur 29,99 Euro. Um den Amazon Smart Plug nutzen zu können, benötigt man lediglich ein Alexa-fähiges Gerät wie Echo, Fire TV, Fire Tablet, Sonos One oder auch nur die Alexa App auf dem Smartphone. Anschließend lassen sich Routinen einrichten, mit denen beispielsweise um 6 Uhr morgens die Lichter angehen und abends um 10 Uhr wieder aus. Mit mehreren Amazon Smart Plugs lassen sich entsprechend viele Geräte steuern.

Vorbestellen kann man die meisten Produkte bereits. In der Regel erfolgt die Auslieferung ab 11. Oktober, beim Smart Plug ab 17.10.2018 und beim Input ist dies noch nicht benannt.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: