Mit dem richtigen Webhosting zu mehr Kunden – So geht’s!

IT-ServerJeder weiß, dass Websites für den Erfolg eines jeden digitalen Unternehmens, in einer zunehmend von Technologie geprägten Welt, unerlässlich sind. Außerdem sind sie der effizienteste Weg, um zu kommunizieren und sich Gehör zu verschaffen, wenn es um die Verbreitung von Ideen oder auch um Freizeitgestaltung geht. Darum braucht es die richtige Software – vom einfachen WordPress-Plugin wie Litespeed Cache bis hin zum richtigen Webhosting-Dienst soll alles die Performance der Webseite verbessern und somit für eine angenehme User Experience sorgen.

Wenn Sie eine Website für Ihren Online-Handel erstellen müssen oder einfach nur Ihr Blog-Projekt zum Leben erwecken wollen, haben Sie sich bereits die folgende Frage gestellt: Wie wähle ich den besten Website-Hosting-Dienst? Bei so vielen Optionen im Internet ist es wirklich schwer, sich zu entscheiden. Diejenigen, die eine Website erstellen wollen, machen sich nicht nur Gedanken über das Design und den Inhalt, sondern sind auch verwirrt und misstrauisch, welchem Unternehmen sie ihre Seite anvertrauen sollen.

Wie wählt man einen Webhost für sein Unternehmen aus?

Webhosting-Dienste sind enorm wichtig und einige von ihnen sind mittlerweile so groß, dass sie sogar an der Börse notiert werden. Aber es ist immer notwendig, die Unterschiede zwischen den verschiedenen Diensten zu bewerten und herauszufinden, welcher Dienst das bietet, was Sie für Ihr Ziel suchen. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 10 Faktoren vor, die Ihnen zeigen, wie Sie einen Webhosting-Dienst für Ihr Unternehmen auswählen können.

1. Die Uptime (Betriebszeit)

Nichts ist frustrierender, als auf ein Suchergebnis oder einen Link zu klicken und dieser öffnet sich nicht. Dieses Problem verärgert nicht nur den Nutzer, sondern auch Google und schon erscheint Ihre Seite nicht mehr auf den Top-Positionen. Vergewissern Sie sich also, dass der Website-Hosting-Dienst, den Sie beauftragen, die beste Uptime-Qualität bietet und stets verfügbar ist. Dieser Faktor, auf Deutsch Betriebszeit genannt, kann mit einer Zahl gemessen werden. Je näher an 100 %, desto besser ist die garantierte Verfügbarkeit des Dienstes. Achten Sie bei der Auswahl Ihres Website-Hosting-Anbieters darauf und bevorzugen Sie Hosting-Dienste, die eine Betriebszeit von über 99 % bieten.

2. Der verfügbare Speicherplatz

Firmen Homepage erstellen (Webdesign)Je nach Zweck Ihrer Website benötigen Sie viel oder wenig Speicherplatz für die Dateien, die Sie hinzufügen. Wenn Sie viel Speicherplatz benötigen, vergewissern Sie sich, dass der Website-Hosting-Anbieter die benötigte Menge anbietet, damit Ihnen nicht der Speicherplatz ausgeht. Wenn Sie nur wenig benötigen, sollten Sie sich für günstigere Tarife entscheiden und das Geld sparen, das Sie für unnötigen Speicherplatz bezahlen würden. Wenn Ihr Dienst jedoch unbegrenzten Speicherplatz bietet, müssen Sie sich über diesen Faktor keine Sorgen machen. Außerdem ist auch die Software wichtig, die den Server am Laufen hält und dort die Daten verwaltet. Eine optimale Möglichkeit diese Verwaltung des Servers ohne Verluste von Daten zu gewährleisten, ist die Software LSWS, die schnell und sauber arbeitet.

3. Der monatliche Traffic

Sie wissen es vielleicht nicht, aber einige Website-Hosting-Dienste haben ein monatliches Traffic-Limit. In der Praxis bedeutet dies, dass der Server nach einer bestimmten Anzahl von Zugriffen eine Gebühr für „zusätzliche Besucher“ erhebt oder die Anzeige Ihrer Website im Internet einstellt. Achten Sie daher immer auf die Angaben der Unternehmen und wählen Sie solche mit unbegrenztem Datenverkehr, um nicht Gefahr zu laufen, dass Ihre Website ausfällt.

4. Die Ladegeschwindigkeit

Wenn Sie sich bereits ein wenig mit SEO auskennen, wissen Sie, dass Google immer den Seiten den Vorzug gibt, die schneller laden, um seinen Nutzern das beste Erlebnis zu bieten. Prüfen Sie also, ob der von Ihnen gewählte Hosting-Dienst eine gute Ladegeschwindigkeit bietet. In der Theorie mag dieser Unterschied unbedeutend erscheinen, aber in der Praxis macht er den Unterschied aus, ob ein Nutzer Ihre Inhalte aktiv konsumiert oder ob er sich über die Verzögerung ärgert und Ihre Seite verlässt.

5. Die Datensicherheit

Sie müssen sich vergewissern, dass der gewählte Anbieter in der Lage ist, seine Kunden vollständig zu schützen und eine ausreichende Sicherheit zu bieten, indem er ein Redundanzsystem für Informationen und ständige Backups anbietet. Auf diese Weise wird Ihre Website auch bei natürlichen oder unvorhergesehenen Problemen immer online und voll funktionsfähig sein.

6. Die Kundenbetreuung

Ein Website-Hosting-Dienst muss nicht nur alle Voraussetzungen für den Erfolg Ihrer Seite bieten, sondern auch in der Lage sein, Sie effizient zu unterstützen. Die Erreichbarkeit des Anbieters kann den Unterschied ausmachen zwischen einer schnell gelösten Krise und einer Website, die mehrere Stunden lang offline ist. Prüfen Sie, wie der Support des Dienstes, den Sie in Erwägung ziehen, funktioniert, und sehen Sie nach, welche Kanäle das Unternehmen Ihnen bietet, um es zu kontaktieren und um Hilfe zu bitten.

7. Der finanzielle Aspekt

Der Preis sollte Sie bei der Wahl des idealen Dienstes nicht leiten, aber er kann Ihnen die Entscheidung erleichtern. Ein billiger Dienst ist keine Garantie dafür, dass er schlecht ist, genauso wenig wie ein teurer Dienst eine Garantie für einen hochwertigen Anbieter ist. Machen Sie sich genau klar, welche Art von Bedürfnissen Sie haben, und suchen Sie nach einem Plan, der Ihre Bedürfnisse mit Ihrem Geldbeutel in Einklang bringt.
Denken Sie daran, dass viele Website-Hosting-Dienste auch Rabatte anbieten, die sich nach der von Ihnen gewählten Mietdauer richten. Im Allgemeinen gilt: Je länger die Nutzungsdauer, desto niedriger der Endpreis, den Sie zahlen.

8. Das Inhaltsverwaltungssystem

Suchen Sie nach einem Dienst, der ein eigenes intuitives Content-Management-System oder die einfache Installation eines Open-Source-Systems wie WordPress bietet. Ein gutes und funktionstüchtiges CMS kann Ihnen viel Zeit und Nerven sparen, also berücksichtigen Sie diesen Faktor unbedingt bei der Wahl ihres Hosting-Anbieters.

9. Testen ist meist kostenlos

Design WebseiteViele Website-Hosting-Dienste bieten eine kostenlose Testphase an, damit die Nutzer den Anbieter kennenlernen und prüfen können, ob er alles bietet, was sie brauchen. Dieser Zeitraum ist wichtig, um herauszufinden, ob es sich lohnt, einen bestimmten Dienst zu beauftragen und um mögliche Hindernisse zu erkennen, an die Sie nicht gedacht haben, bevor Sie Ihre Idee in die Tat umsetzen. Erfüllt der Anbieter danach nicht Ihre Erwartungen, können Sie ihn ohne Kosten verlassen. Wenn doch, super! Sie haben das perfekte Hosting gefunden.

10. Entdecken Sie zusätzliche Vorteile

Da es sich um einen äußerst wettbewerbsintensiven Markt handelt, sollten Sie daran denken, dass viele Unternehmen einen Website-Hosting-Service anbieten. Um sich von der Konkurrenz abzuheben, bieten sie in der Regel zusätzliche Vorteile an, um sich von ihr abzuheben. Bleiben Sie deshalb wachsam! Informieren Sie sich über alles, was Ihnen in den einzelnen Tarifen zusteht, und finden Sie einzigartige Vorteile, die Ihre Bedürfnisse genau entsprechen.

Für jeden das passende Webhosting

Wenn Sie diese 10 Tipps beherzigen, werden Sie sich bei der Auswahl des besten Webhosting-Angebots viel sicherer fühlen. Dennoch lohnt es sich immer, sich an die wichtigste Information zu erinnern: Es gibt verschiedene Website-Hosting-Dienste, und diese müssen Ihre Bedürfnisse genau verstehen, um die Art von Plan zu mieten, die am besten zu Ihrem Profil passt. Die gute Nachricht ist, dass die Anbieter sich dessen heutzutage immer mehr bewusst sind und daher bereits Pakete anbieten, die auf verschiedene Bedürfnisse ausgerichtet sind und individuell zusammengestellt werden können. Trotzdem: Recherchieren Sie gut und bedenken Sie alle Faktoren, die wir in diesem Beitrag genannt haben.

Werbung & Infos:

sevDesk Angebot – bis zu 9 Monate gratis

Mit dem aktuellen sevDesk Angebot bis zu 9 Monate gratis sichern. Rechnungswesen, Buchhaltung und Warenwirtschaft mit der umfangreichen Online Software sevDesk jetzt mit bis zu 9 Monaten gratis, je nach gewählter Laufzeit



Verwandte Themen: