Xiaomi 13 – Kaufen oder Warten auf das neue High End Smartphone?

Xiaomi hat Ende Februar eine neue Generation seines High End Smartphones, Xiaomi 13 Pro und Xiaomi 13 Light präsentiert. Wie bei allen neuen Smartphones stellt sich auch beim neuen Xiaomi nicht nur die Frage, welche Neuheiten es bietet und ob sich der Kauf lohnt, sondern auch die Frage, wie die Preisprognosen aussehen oder anders ausgedrückt: lohnt es Geduld zu haben, um in wenigen Wochen das neue Xiaomi 13 Smartphone deutlich günstiger kaufen zu können. Immerhin liegen die beiden Top Modelle Xiaomi 13 und Xiaomi 13 Pro bei einem Preis von ab 999 Euro , also in der oberen Liga. Das Light-Modell liegt mit gut 500 Euro etwas günstiger, aber auch hier interessiert man sich sicher für die Preisprognosen.

Was bietet die neue Xiaomi 13 Generation?

Xiaomi 13 Pro

Xiaomi 13 Pro – erhältlich in den Farben White, Black, Flora Green und Mountain Blue
– Foto: Xiaomi

Eine wesentliche Neuerung bei Xiaomi 13 und 13 Pro ist, dass diese nun (endlich) eine IP68-Zertifizierung aufweisen, was bisher fehlte und eigentlich zu einem echten Premium-Smartphone gehört. Rein optisch unterscheiden sich die beiden Top Modelle 13 und 13 Pro jetzt deutlich stärker als bei der letzten Generation. Das Pro Modell hat im Vergleich zum 13 mit seinen eher eckigen Kanten runde Kanten und eine sehr glatte, wohl aber auch eine recht starke Anfälligkeit für Fingerabdrücke.

Besonders das Display des Pro Modell überzeugt bei zahlreichen Testberichten und wird dem, was man von einem Premium-Modell erwarten darf gerecht. Das 6.73“ OLED-Display löst mit satten 3.200×1.440 Pixel im 20:9 Format auf und bietet eine brillante und auch helle Darstellung. Ebenso gefällig sind 120 Hz Bildwiederholrate und die Abdeckung des DCI-P3-Farbraums.

Neu beim Pro-Modell ist, dass dieser wie viele andere Hersteller, auch auf den schnellen Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 setzt, sodass hier eine hervorragende Performance zu erwarten ist. Bei der Kommunikation unterstützt das Xiaomi 5G, NFC, Bluetooth 5.3 und Wi-Fi 6E, also aktuellste Technik im jeweiligen Bereich.

Vieles ist Premium beim neuen Xiaomi 13, aber es gibt auch Kritik: so unterstützt die USB-C Schnittstelle nur USB 2 und auch ein Micro-SD Kartenleser zur Speichererweiterung fehlt.

Technisch hervorragend ist die neue Kamera-Ausstattung, so bietet das Pro-Modell unter anderem einen 1“ Sensor Sony IMX989, was vorteilhaft für gute Fotos ist, wenn wenig Licht vorhanden ist.

Das Pro – Modell bietet bei der Kamera:

  • 50 MP – Hauptkamera (f/1,9; 23 mm) bringt es auf bis zu 50 MP.
  • 50 MP Ultraweitwinkellinse (f/2,2; 14 mm) 50 MP Telelinse (f/2,0) mit 50 MP mit einem optischen Zoom, der 3,2-fachvergrößert
  • Eine 32 MP Frontkamera (f/2,0)

Zum Vergleich das Xiaomi 13:

  • 54 MP Hauptkamera (f/1,8; 23 mm) mit Sony IMX800) Sensor (1/1.49“)
  • 12 MP Ultraweitwinkellinse (f/2,2; 16 mm)
  • 10 MP Telelinse (f/2,0)
  • 32 MP Frontkamera (f/2,0)

Für die Kameralinsen kooperiert Xiaomi erstmals mit Leica und bietet hier in der Kamera-App auch einige Zusatzfunktionen an.

Das Modell 13 hat einen 4.500 mAh Akku, das Pro-Modell einen 4.820 mAh Akku, wobei Xiaomi anders als manch anderer Hersteller sogar ein Netzteil beilegt. Eigentlich sollte man dies nicht loben, denn meines Erachtens eigentlich eine Selbstverständlichkeit.

Und jetzt? Kaufen oder Warten?

Dass das Thema Kaufen oder Warten wichtig ist, liegt bereits daran, dass Xiaomi nicht mur technische Neuerungen an Bord hat, sondern auch eine merkliche Preissteigerung. Beim Modell 13 gut 100 Euro, beim Pro-Modell gegenüber der letzten Generation beim UVP sogar gut 250 Euro.

Xiaomi 13 Preisprognose von idealo.de

Die gute Nachricht ist, dass die Experten für Preisprognosen bereits nach 3 Monaten eine Preisverfall von bis zu  31%, basierend auf Erfahrungswerten vergangener Jahre erwarten. Das Pro-Modell könnte damit nach gut 3 Monaten an der 1.000 Euro Grenze kratzen, das Modell 13 könnte zu diesem Zeitpunkt bereits für um die 650 Euro erhältlich sein.  Geduld spart hier also bares Geld. In Prozent wären dies gut 22% beim Pro Modell und sogar 31% beim Modell 13, in barem Geld wären dies um die 300 Euro bei beiden Modellen. Natürlich sind dies Prognosen und die tatsächliche Preisentwicklung kann davon etwas abweichen, aber in der Regel liegt die Größenordnung meist nicht ganz falsch.

Für den weiteren zeitlichen Verlauf gehen die Preis-Experten davon aus, dass das Pro-Modell deutlich stabiler liegt und ein weiteres Warten von daher bei dieser Variante nicht unbedingt mehr lohnt. In anderen Worten: beim Xiaomi 13 Pro, wenn es einem zusagt, wäre der optimale Kauf-Zeitpunkt preisbezogen etwa in drei Monaten.

Abwägen zwischen den verschiedenen Premium-Smartphones

Grundsätzlich bewegt sich die neue Xiaomi-Generation im Bereich der Premium-Smartphones, allerdings auch zu einem Preis, der auf diesem Niveau angesiedelt ist. Von daher sollten Interessenten sorgfältig zwischen anderen Geräten dieser Liga, etwa von Samsung oder Apple abwägen. Alle diese Smartphones sind grundsätzlich hervorragend, aber mit kleinen Details, die den Unterschied ausmachen können, welches Smartphone man kauft.

Werbung & Infos:

Aktuelles Bitdefender Angebot


sevDesk  Nikolaus Angebot

Bei sevDesk jetzt bis zu 50% sparen bzw. bis zu 12 Monate kostenlos, je nach Tariflaufzeit. Umfangreiche und intuitive Online-Buchhaltung mit vielen Möglichkeiten.



Verwandte Themen: