Internet Explorer aktualisiert sich ab Januar 2012 automatisch

Microsoft hat bekannt gegeben, dass der Internet Explorer sich ab 2012 automatisch aktualisieren wird. Die Umstellung erfolgt schrittweise, den Anfang machen Brasilien und Australien, wann die Umstellung für deutsche Anwender erfolgt, ist nicht bekannt gegeben.

Einstellungen des Anwenders wie Startseite, bevorzugte Suchmaschine und Standardbrowsereinstellungen sollen beim Update beibehalten werden.

Ziel von Microsoft ist, dass alle Anwender mit einem neuen und damit sicheren Browser arbeiten, vermutlich aber auch mehr kompatibel zu neueren Standards. Microsoft orientiere sich dabei an andere Hersteller, bei denen automatische Updates mittlerweile auch die Norm seien. Damit soll sichergestellt werden, dass Malware, die bevorzugt ältere Browser attackiert, weniger Angriffsflächen findet.

Automatische Updates abschalten

Auch wenn das Ziel grundsätzlich im Hinblick auf Aktualität und Sicherheit begrüßenswert ist, werden manche Anwender vielleicht auch genervt sein. Nicht jeder will, dass einfach mal so aktualisiert wird. Dies gilt insbesondere für Firmen, hier wird es dann von Microsoft ein spezielles Toolkit geben, welches die automatischen Updates verhindert. Ebenso wenig werden Anwender umgestellt, die zuvor ein Update auf eine neuere Browserversion im Windows Update explizit abgelehnt hatten. Zudem kann man das Update blocken und muss dann bei Bedarf halt manuell updaten.

Zukünftige Versionen von Internet Explorer sollen auch eine Option erhalten, mit der man das automatische Aktualisieren unterbinden kann.

Generell ist es empfehlenswert die neueste Browsertechnologie zu haben, nicht nur wegen der Sicherheit, sondern auch wegen der Kompatibilität zu aktuellen Webstandards. Es gibt aber auch Gründe, warum es nicht möchte, zum Beispiel wen eine neue Browserversion nicht kompatibel mit einem benötigten Plugin ist, oder auch wenn ein Designer unbedingt eine ältere Browserversion benötigt.

Nicht ganz in die Logik passt es aber, dass bestimmte Betriebssystem – Versionen nur bestimmte Browserversionen erlauben. Firefox oder Google kann man schließlich auch auf verschiedenen Systemen einsetzen und nicht nur auf Windows 7/8, wie bei der neuen Version 10.

Werbung


Ashampoo Backup Pro – zuverlässige, einfach zu nutzende Backup Software zum kleinen Preis mit 40% Rabatt


Werbung


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.