So langsam ist das Internet in Deutschland

Nach dem State of the Internet Report von Akama liegt Deutschland, wenn es um schnelle Internetzugänge geht, aktuell nur auf Platz 26, was für eine der führenden Industrienationen einfach nur schlecht ist. Die durchschnittliche Internetgeschwindigkeit in Deutschland liegt danach nur bei 10.2 MBit/s. Spitzenreiter ist Südkorea mit immerhin 26.2 MBit/s. Und bei europäischen Ländern liegt Irland mit 17.4 MBit/s vorne, gefolgt von Schweden mit 15.8 MBit/s und unserem Nachbarn Niederlande mit 15.8 MBit/s.

Fairerweise muss man zwar sagen, dass mit der Größe des Landes eine gleichmäßig sehr gute Internetgeschwindigkeit natürlich schwerer zu erreichen ist, aber dies erklärt nicht, warum Schweden deutlich vor Deutschland liegt.

Die folgende Infografik mit dem aussagekräftigen Titel zeigt die 10 Länder mit dem schnellsten Internetzugang.

Infografik: Deutsches Web zu langsam für die Weltspitze | Statista Mehr Infografiken finden Sie bei Statista

Für viele ist aber nicht die Geschwindigkeit das größte Problem, sondern der DSL Anschluss an sich und so müssen sich immer noch viele auf dem Land mit funkbasierten Internet Zugängen begnügen. Dies wäre zwar per se nicht schlimm, da meistens recht schnell, aber hier beißt dann das magere Highspeed Datenvolumen, welches diesen Nutzern noch immer zugestanden wird. Zwar kann man fleißig nachbuchen, aber dies geht natürlich ins Geld, was in der Form auch nicht jeder hat.

Passend zum Thema die Meldung „CDU will Rechtsanspruch auf schnelles Internet einführen“ (bei Zeit Online). Nun, das ist ja ganz toll, aber nur dann, wenn auch berücksichtigt wird, dass nicht nur alle einen schnellen Internetzgang haben, sondern auch einen, der nicht limitiert ist. Die großen Telekommunikationskonzerne in Deutschland loben sich zwar immer selbst gerne, aber die Realitäten scheinen doch eher etwas anders im Detail auszusehen.

Für eine Industrienation, die für sich einen Spitzenplatz möchte, wäre es dringend notwendig, hier einiges zu tun, will man nicht irgendwann den technologischen Anschluss verpassen. Eigentlich selbstverständlich, aber viele haben dies scheinbar immer noch nicht begriffen.

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: