ePaper als Alternative zu PDF

© tashka2000 - Fotolia.com

© tashka2000 – Fotolia.com

Jeder kennt die allgemeine Problematik mit PDF Dateien. Je nach Inhalt sind diese oft sehr groß und es dauert mitunter lange, bis diese vollständig geladen sind, besonders bei einem Abruf über das Internet und bei langsamen Verbindungen. Auch Zip – Dateien sind nicht immer praktisch, wenn man Infos über das Internet anbieten möchte, da auch hier die Datei erst einmal heruntergeladen und dann noch entpackt werden muss, was nicht für jeden eine selbsterklärende Sache ist.

Hier geht oft Qualität verloren, die den Unterschied ausmachen, wie gut das eigene Angebot von Besuchern und Kunden angenommen wird. Eine alternative Lösung zum Präsentieren von Informationen / Produkten / Serviceangeboten bieten einfache Magazine, auch ePaper, Flipbook, Blättermagazin oder auch -Katalog genannt. Dieses ePaper sieht nicht nur oftmals besser aus als einfache PDFs, sondern ist mitunter auch qualitativ hochwertiger und kann flexibel und in großer Auflage per Mail verschickt werden, ohne entpacken, komprimieren und herunterladen.

Im Blogpost Einen PDF Blätterkatalog online stellen: So einfach geht’s wird erklärt, wie man so einen Katalog online erstellen kann. Aus der einfachen PDF Datei wird ein 3D Blättermagazin. Durch Schatteneffekte und Animation sieht es wie ein echtes Blatt Papier aus, kann durchgeblättert werden wie eine reale Zeitschrift, und kann unkompliziert in die eigene Website oder den Blog eingebunden werden. Dabei geht keine Qualität verloren und ersetzt dadurch in vielen Fällen PDF als auch ZIP Dateien.

3D Blätterkatalog mit coolen Effekten

Die Software kann recht einfach eine PDF in ein 3D Blättermagazine umwandeln. Es genügt lediglich eine Anmeldung, um sich so einen Katalog online zu erstellen. Dabei ist die Anmeldung kostenfrei und über die Mail Adresse möglich, kann bei Bedarf aber auch über Facebook oder Twitter laufen. Schon auf der Startseite befindet sich der Konverter, der aus einem PDF Dokument einen Katalog online erstellt.

Nach dem Einloggen ist dieser nutzbar und ist dabei nicht an Seiten- und Magazin-Anzahl gekoppelt. So können nach Belieben, Magazine ohne Limit erstellt werden. Nachdem ein Katalog online erstellt wurde, wird er auch für die Community sichtbar gemacht. Indem die Community Kataloge teilt, kann sie diese bekannter machen. Daher bietet es sich an einen hochwertigen Blätterkatalog zu erstellen, der zur Weiterverbreitung anregt.

Die Website bietet sogar den Service, Video- und Soundfiles in das Flipbook einzubinden. Mit dieser Funktion wird das ePaper noch qualitativ aufgewertet. Mit dem „HotSpotEditor“ ist die Integration von Videos und Sounds recht einfach und schnell. Bevorzugt sollten hier Youtube-, und Vimeovideos, und beim Sound, Soundcloudsongs verwendet werden.

Allgemeine Funktionen

Der Service, mit dem man einen Katalog online erstellen kann, ist dabei kostenlos. Kostenfrei wird es durch die Werbung, mit der sich dieser Internetanbieter finanziert. Auf dem eigenen Profil wird die Werbung von Fremdanbietern gezeigt. Möchte man sich von dieser Fremdwerbung lossagen, so kann man sich unter Einstellungen „AdFREE“ davon befreien.

Ist man sich noch nicht sicher, ob man diese neue Einstellung wirklich braucht oder nutzen will, so kann man diese Einstellung vorerst testen. Auf dieser Seite ist es auch möglich, sich ein eigenes Logo oder Corporate Design zu erstellen.

Der Katalog online hat auch viele Vorteile, da er schnell und einfach in Mails eingebunden werden kann. So kann dies zum Beispiel ein Katalog eines Versandhauses sein, der mit seinem Newsletter neue Kunden ansprechen möchte. Weiß man noch nicht so recht, auf was die Leser Wert legen, so kann Google Analytics eine wahre Hilfe sein, um Statistiken zu erhalten, die das Leseverhalten auf der eigenen Website dokumentieren.

Anhand dieser ist zu sehen, welche Inhalte den Leser mehr oder weniger interessiert haben. Mit diesem Wissen kann der Katalog online verbessert und für die Leser informativer gestaltet werden. Sollen viele Magazine angeboten werden, so kann ein „WEBKiosk“ virtuell erstellt werden. Durch diesen Kiosk halten sich die Leser noch länger auf der eigenen Seite auf, und können zwischen verschiedenen Themengebieten hin und herspringen, und sich so einen Überblick über das gesamte Sortiment machen.

Mit dem Drag & Drop-Layout-Editor, kann der Kiosk nach den individuellen Wünschen gefertigt werden. Mit entsprechendem Design und Logo kann der Kunde angezogen werden. Mit den eigenen Ideen kann das Logo überdeckt werden, und ist somit White-Label freundlich. Durch die Erstellung der eigenen Domain kann der Leser auch sofort auf die eigene Website gelangen. Mit dem virtuellen Kiosk werden auch Werbeflächen freigeschaltet. Diese können für eigene Zwecke genutzt, oder auch für Fremdwerbung verkauft werden.

Der „AppKiosk“ macht es möglich sich eine eigene App zu erstellen. Diese eigene App kann angeboten und verkauft werden. Möchte man seine Magazine nur mit seinen Abonnenten teilen, so kann man dieses in den Einstellungen festlegen. Es ist ebenfalls möglich die Druck-, und Downloadfunktion dementsprechend auszurichten. Durch kleine Leseproben, die freigeschaltet werden können, wird der Leser auf die Produkte aufmerksam und könnte als neuer Abonnent alles lesen.

Verwendung und Fazit

Um sich selber ein Bild von diesem Service zu machen, kann man jederzeit kostenlos einen Katalog online erstellen und sofort Videos und Sounds einfügen und so den Dienst für sich erkunden. Als Präsentationsmöglichkeit ist der Blätterkatalog eine interessante Möglichkeit Leser zu beeindrucken, besonders wenn er angereichert wird mit multimedialen Effekten. Das Flipbook kann auch offline gelesen werden, so können Leser dieses flexibel nutzen und auch mit nur einem Klick dort weiterlesen, wo dieser aufgehört hatte.

FlipBooks und ePaper sind eine durchaus interessante Alternative zu oft großen PDF Dokumenten. Ist das ePaper online hinterlegt, so genügt das Versenden der Link Adresse, zudem lassen sich diese auch prima, ob beruflich oder privat, über Facebook oder andere soziale Netzwerke teilen. Die Nutzung und Möglichkeiten sind vielseitig und die Handhabung auch für unerfahrene Nutzer recht unproblematisch möglich.

Werbung

Aktuelle Top Aktionen bei Acer, HP, Lenovo, Bitdefender & Co

Angebote bei Acer
» Acer Halloween Angebot: Gratis Zubehör im Wert von bis zu 449 Euro beim Kauf eines ausgewählten Notebooks - von Swift bis Predator Helios Modellen
» Acer Spezialangebote:Rabatt und Extras auf viele Acer Notebooks, Convertibles, Gaming Notebooks und PC, Monitore und mehr


Angebote bei HP
» HP Herbst Angebote: Attraktive Herbstangebote mit aktuellen HP Notebooks und Convertibles und vieles mehr bis 31.10.2018


Angebote bei Lenovo
» Lenovo Top Wochenangebote: Heiße ThinkPad und IdeaPad Wochenangebote mit großer Auswahl und dicken Rabatten


Weitere Möglichkeiten
» Top bei Otto: Sehr gute HP Notebook Angebote, teils mit Extras wie 4 Jahre Garantie und mehr
» Mehr Aktionen in der Übersicht: Aktuelle HP Angebote und mehr auf einem Blick


Aktuelle Bitdefender Aktionen:
» Bitdefender "Schulstart" Angebot mit bis zu 44% Rabatt
» Bitdefender +1 Jahr dazu-Aktion
» Top für neue PCs! Bitdefender AntiVirus Plus Lebenslang Edition: 5 Jahre Schutz für nur für nur 89,95
Weitere aktuelle Bitdefender Angebote » Alle Bitdefender Angebote auf einem Blick

Werbung

Notebooksbilliger: Leistungsstarke PCs


Verwandte Themen:


Sorry! Unser Kommentarfunktion ist vorübergehend geschlossen.