SoftMaker Office 2018 für Mac jetzt erhältlich

Erfreuliche Nachricht für Mac-Nutzer: Zum ersten Mal ist SoftMaker Office 2018 für Mac jetzt auch für Rechner mit dem Apfel erhältlich, die damit eine hochwertige und vollwertige Alternative zu Microsoft Office haben. SoftMaker Office unterstützt dabei nativ die Office-Formate DOCX, XLSX und PPTX und dies, so meine Erfahrung, auch extrem gut. Ich bin zwar kein Mac-Nutzer, obwohl dies bestimmt auch mal spannend wäre, wohl aber SoftMaker Office Nutzer und kann dieses sehr gute Office Paket aus deutschen Landen Mac Anwendern nur empfehlen.

SoftMaker Office bietet dabei den kompletten Funktionsumfang einer professionellen Office-Lösung, um einige Punkte zu nennen:

  • Nahtlos kompatibel zu Microsoft Office durch native Verwendung der Dateiformate DOCX, XLSX und PPTX
  • Bedienung wahlweise mit Ribbons oder mit einer klassischen Menüoberfläche
  • Integrierte Adressdatenbank
  • Export nach PDF, HTML und in das E-Book-Format EPUB
  • Umfassende Grafikbearbeitungs- und DTP-Funktionen
  • Über 350 Rechenfunktionen, Diagramme in mehr als 80 Variationen in 2D und 3D
  • Analysieren mit Pivottabellen, Szenarien, Zielwertsuche, AutoFilter und Spezialfiltern
  • Aufwendige Animationen und Folienübergänge mit OpenGL-Grafikbeschleunigung
  • Mit dem Duden Korrektor ist die beste deutsche Rechtschreib- und Grammatikprüfung integriert
  • Rechtschreibprüfung, Synonyme und automatische Silbentrennung in zahlreichen weiteren Sprachen
  • Duden- und Langenscheidt-Wörterbücher zum Nachschlagen und Übersetzen
    … und vieles mehr!

Das optionale Ribbon-Menü ist dabei meiner Meinung deutlich eleganter als die Lösung in Microsoft Office und die Rechtschreibprüfung ist dank Duden-Korrektor auch spürbar besser.

SoftMaker Office 2018 Mac: TextMaker

Bild: SoftMaker GmbH

„SoftMaker Office Universal“ – Office-Suite für Windows, Linux und Mac

Neben der Software als solches gibt es eine weitere spannende Neuerung, und zwar das neue Abo-Modell „SoftMaker Office Universal“, das die Office-Suite für Windows, Linux und Mac enthält. Hierbei handelt es sich um ein Abo-Modell, das die Professional-Variante der Software für Windows, Linux und Mac umfasst. SoftMaker Office für Mac ist aber auch wie die bisherigen Windows Versionen einzeln und ohne Abo-Modell erhältlich und kostet 69,95 Euro für die Standard-Version, die Professional Version kostet 99,95 Euro. Bestandskunden erhalten die Software zu günstigen Upgradepreisen, was also Windows- und Linux Anwender sind, da die Mac Version von SoftMaker ja die Premieren Version ist.

Die Professional Version unterscheidet sich von der Basis Version u. a. durch zusätzliche Wörterbücher und vor allem den sehr empfehlenswerten Duden Korrektor.

Die Abo-Lösung kann unter Umständen bei einer Cross-Plattform-Nutzung günstiger sein. Klassische Windows Anwender und sicherlich auch mancher Mac Anwender werden sich aber sicher darüber freuen, dass auch die klassische Lizenzierung weiterhin verfügbar ist.

Das SoftMaker Office 2018 jetzt auch für Mac verfügbar ist, ist ohne Zweifel eine echte Bereicherung für dieses System und gibt Mac-Anwender eine hervorragend Alternative. Für mich persönlich wird damit auch der Mac als solches attraktiver.

Kostenlose 30-Tage-Testversionen für alle drei Betriebssysteme lassen sich auf der SoftMaker-Website unter www.softmaker.de kostenlos herunterladen.

Werbung & Infos:

MacTrade Apple Handler

Werbung & Infos:




Verwandte Themen: